22. Juni 2020 | Ideenbörse

Kleingruppenzeit des Kindergottesdienstes als Online-Meeting

In dieser besonderen Zeit, in der Kindergottesdienste noch nicht an jedem Ort wieder wie gewohnt im Gemeindehaus stattfinden können, ist Gemeinschaft mit den Kindern besonders wichtig. Ein Weg, um Gemeinschaft miteinander zu haben, ist ein Online-Meeting mit den Kindern. Ein Treffen, in dem Austausch im Mittelpunkt steht.

Ein Highlight für die Kinder kann es werden, wenn Ihr kurze Videoclips über euer Zuhause erstellt: Gönnt den Kindern einen Blick in euren Alltag, in eure Wohnung und erzählt ihnen dabei etwas mehr über euch.

Spielideen:

  • Um alle in Bewegung zu bekommen, könnt Ihr das Spiel „Holt einen Gegenstand, der (rund, eckig, weich…) ist“ (oder z.B. „Holt einen Gegenstand, den Ihr heute Morgen in der Hand hattet…, “ den Ihr zum Essen braucht….oder zur Kategorie „Urlaub“: Was würdet Ihr am liebsten in den Koffer packen? Was passt gar nicht in den Koffer? Was wollt ihr unbedingt zu Hause lassen?“). Alle Kinder laufen dann los, holen den passenden Gegenstand und halten ihn in die Kamera.
  • Um die Kreativität herauszufordern: Spielt gemeinsam „Montagsmaler“ mit Begriffen rund um „Corona, Schule, Freizeit – oder auch rund um die Bibel, KiGo und Gemeinde“. Teile Deinen Bildschirm, fang an zu malen und alle können ihre Tipps laut reinrufen.
  • „Geräusche raten“: Ihr könnt hierzu eure Kamera austellen oder die Geräusche neben dem Bildschirm erzeugen z.B. Staubsaugen, Mundharmonika spielen, in der Legokiste kramen, Tischentennisball ticken lassen… Bei jedem Geräuch rufen die Kinder ihre Antwort rein und danach zeigt Ihr die Auflösung.
  • „Bilder raten“: Deckt von einem Bild nach und nach einzelne Teile auf und die Kinder müssen, so schnell wie möglich, erraten, was es ist. Wer schafft es, schon nach einem oder zwei audgedeckten Bildteilen, das gesamte Bild zu erraten. Passend wären z.B. bekannte Gebäude, Haushaltgegenstände, Spielsachen, Fotos aus der Natur…

Austauschideen:

  • Die Kinder können erzählen, was sie zur Zeit am liebsten machen, was sie am meisten stresst…
  • Fragt nach, wie sie momentan ihre Zeit mit Gott verbringen. Ladet sie ein, dass Buch/Heft, was sie momentan lesen, in die Kamera zu zeigen. So können die anderen auch davon profitieren und bekommen neue Anregungen.
  • Teilt Gebetsanliegen und ladet zum gemeinsamen Beten ein.
  • Gebetsidee: „Popcorn-Dank-Gebet“. Starte die Gebetszeit mit einem Satz wie z.B. „Gott wir danken dir für diese gemeinsame Zeit…“… – Jetzt sind die Kinder, die sich beteiligen möchten – niemand wird gedrängt – , nacheinander dran: Sie springen vor ihrem Bildschirm kurz auf (wie hochploppendes Popcorn in der Pfanne), sagen einen kurzen Dank (entweder ein Wort oder einen kurzen Satz) z.B. „Danke für das leckre Frühstück“ und setzen sich danach schnell wieder hin. Kinder können sich auch mehrfach an dem Gebet beteiligen. Beendet die Zeit mit einem gemeinsamen „Amen!“

Challenges:

  • Ladet die Kinder ein, ihre Lieblingsbibelgeschichte (oder eine andere Geschichte aus der Bibel) zu gestalten: als Bildergeschichte, Stop-Motion Film mit Spielfiguren, als einfache Zeichnung und Euch bis zum nächsten Treffen zu schicken. Dann könnt Ihr ein gemeinsames Ratequiz daraus machen: „Welche Geschichte wird gezeigt?“ und Ihr könnt darüber ins Gespräch kommen, was den Kindern an der Geschichte so gut gefällt.
  • Zeigt z.B. ein gefülltes Glas mit Marshmallows und lasst die Kinder schätzen, wie viel Gramm darin enthalten sind, wenn ein Marshmallow z.B. 2 Gramm wiegt. Oder nehmt ein großes Glas, füllt es mit Schrauben und lasst die Kinder schätzen, wie viele drin sind. Bis zum nächsten Mal können sie Euch ihre Schätzungen schicken und dann gibt es die Auflösung und eine Preisverleihung (z.B. eine Tüte Süßes kann man den Kindern dann mit der Post verschicken oder in den Briefkasten stecken).
  • Gemeinsam einen Liedtext dichten: Gebt ein bekanntes Lied vor und jedes Kind überlegt sich eine Strophe oder Refrain-Text rund um euren Online-KiGo. Die Texte senden die Kinder vorab an Euch und dann könnt ihr beim nächsten Mal den Liedtext einblenden und gemeinsam singen.
  • Fordert die Kinder heraus, zu eurem Lieblingslied im KiGo bis zum nächsten Online-Treffen sich eigene coole Bewegungen auszudenken. Lasst sie auch dann gegenseitig vormachen.