Beiträge

Material Schatzkisten-Sonntage

Familie und Gemeinde gemeinsam, gleiches Thema im Kindergottesdienst und in der Predigt – im Sinne dieser „Orange leben“-Gedanken bieten wir hier eine kleine Serie für drei Gottesdienste.

Die Familie ist ein Schatz. Hier werden die wichtigsten Grundlagen fürs Leben gelernt. Als Eltern werden wir durch den gemeinsamen Alltag geprägt und geformt, herausgefordert und gleichzeitig gesegnet. Es ist ein Vorrecht, mit Kindern zu leben und von ihnen zu lernen. Sie sind uns Erwachsenen ein Vorbild im Vertrauen. Ihre Fragen und Vorstellungen über Gott bereichern unser Leben und Denken enorm. Die Familie ist natürlich auch ein Schatz für Kinder. In einem sicheren Kontext aufwachsen zu dürfen, auszuprobieren, seine Grenzen testen und alles fragen zu dürfen, ist ein Schatz fürs Leben.

Diesen Schatz möchten wir mit den drei Schatzkisten-Sonntagen heben. Vielleicht entdeckt mancher neue Edelsteine. Schatzkisten-Sonntage sind aber auch für die ganze Gemeinde wertvoll. Wir können hier Eltern ermutigen, Ideen für den Alltag teilen und eine neue, dankbare Sicht dafür entwickeln, was Gott uns mit der Familie geschenkt hat.

Schatzkisten-Sonntage

Vielen Dank an Hanna Detering und ihr Team in der FeG Bonn, die uns das Material zur Verfügung gestellt haben.

Family FIPS – das Vorlese- und Mitmachmagazin für Kleinkinder

Für die Kleinsten in der Gemeinde gibt es bald eine eigene Zeitschrift! Unsere Nachbarn, der SCM Bundes-Verlag, bekommen nämlich im Oktober ein neues „Baby“, die Zeitschrift Family FIPS – ein Vorlese- und Mitmachmagazin für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren.

Das süße Erdmännchen Fips begleitet die jungen Entdecker durch ihr Magazin und bringt den Kleinsten Gott näher. Geschichten aus der Bibel und Comics laden Eltern, Großeltern oder Kindergottesdienstmitarbeiter/innen zum Vorlesen und zur gemeinsamen Zeit mit den Kindern ein. Altersgemäße Wissensseiten regen die Kinder dazu an zu staunen, zu lernen – Gott und die Welt mit allen Sinnen zu entdecken. Passend zum Bibelthema gibt es Spiele, Rätsel und Bastelideen. Themen aus dem Kindergottesdienst können so in der Familie noch einmal vertieft werden und transportieren den Sonntag in den Familienalltag.

Unter www.family-fips.net könnt ihr schon mal reinschnuppern und ein kostenloses Probeheft bestellen.

Familie und Gemeinde

2016 hat der Arbeitszweig Kinder die Grundwerte des Bundes FeG für die Arbeit mit Kindern formuliert. Diese Werte beinhalten auch Ziele und Maßnahmen für Familien in unseren Gemeinden. Genauso wie es Ansprechpartner für Kindergottesdienst, Jungschar, Pfadfinder und Jugend gibt, ist es uns wichtig, eine Ansprechpartnerin für Familienarbeit zu haben. Hier kommt sie zu Wort:
Ich bin Joanne Bartenwerfer (34 Jahre, verheiratet, fast drei Kinder). Seit 27 Jahren bin ich in FeGs aktiv. Zurzeit bin ich in der FeG Oldenburg für den Kindergottesdienst verantwortlich, bin in der Gemeindeleitung und wirke maßgeblich an unseren generationsübergreifenden Erlebnisgottesdiensten mit. Ich freue mich über jede Gelegenheit, bei der Familien gemeinsam in der Gemeinde aktiv sein und dadurch Gott erleben können. Familien faszinieren mich. Ich komme selbst aus einer großen Familie, die auf meine Freunde immer sehr anziehend gewirkt hat. Familie ist für die Entwicklung der Persönlichkeit wichtig. Auch für den Glauben von Kindern ist die Familie ein wichtiger Ort.
Im Familienprojekt wollen wir Möglichkeiten und Konzepte vorstellen, wie Gemeinde Familien erreichen und stärken kann. Bei allen Konzepten legen wir Wert darauf, dass sie Gemeinden helfen, ein Ort zu sein, an dem Familien sich wohlfühlen, sich aber auch einbringen können. Da viele (christliche) Eltern sich wünschen, ihre Kinder in eine Gottesbeziehung mit hineinzunehmen, aber oft unsicher sind, wie das gehen kann, werden auch Angebote vorgestellt. Wir wollen dadurch Familien helfen, dass Eltern und Kinder gemeinsam beten, singen oder Bibel lesen und zu Hause Glauben leben.
Ich freue mich darauf, was Gott in den Familien und durch die Familien in unseren Gemeinden bewegen möchte. Ab Februar möchte ich versuchen, jeden Monat hier in der Ideenbörse Ideen vorzustellen. Also, haltet die Augen auf – vielleicht ist auch etwas für euch dabei.

Wo ist das Jesuskind

Eine kleine Geschichte zur Adventszeit.

Wo ist das Jesuskind

Die Community ist entscheidend

Die Familie und die Gemeinde sind die „Communities“, in der Glaube wachsen kann. Super Artikel auf Jesus.de

Ideen für gemeinsamen Gottesdienstbeginn

„Die Kinder sind bei uns zu Beginn des Gottesdienstes mit den Erwachsenen zusammen.“ – Aber was macht man in dieser gemeinsamen Zeit über ein gemeinsames Lied hinaus? Barbara Himmelsbach hat kreative und anschauliche Impulse zusammengestellt, die sich den Gottesdienststart für Klein und Groß eignen. Auf der Homepage des Gemeindejugendwerks der Baptisten kann man sie herunterladen.

Advent in der Familie

Advent ist eine besondere Zeit: Adventskalender, Kerzen, Backen, Vorlesen, …
Advent ist aber auch die Zeit, in der wir gerne Familienrituale pflegen, die unsere Vorfreude auf Weihnachten zum Ausdruck bringen: Jesus kommt als Kind auf die Welt – Jesus ist das Licht der Welt.

Das gilt auch heute noch für uns, und wir wollen euch ermutigen, euch das gerade in dieser Zeit als Familie einmal ganz bewusst zu machen.
In unserem Alltag und in unserer Familie erleben wir immer wieder, dass Jesus unser Leben hell macht und dass er auch in der Lage ist, dort mit seinem Licht hineinzuscheinen, wo es zuerst ziemlich dunkel zu sein scheint.
Der Esstisch ist der Ort, wo sich die Familie im Alltag immer wieder ganz zwanglos begegnet und wo Austausch stattfindet.
Daher haben wir ein Tischset vorbereitet, das euch immer wieder daran erinnert, diesen Gedanken im Familienalltag zu bewegen.

Wie man das Tischset in der Familie verwendet, steht hier: Advent in der Familie

 

LichtDerWelt

Tischset zum Ausdrucken (am besten Din A 3) und Laminieren. Dazu braucht man noch einige Teelichter und Folienstifte.

 

Abendmahl mit Groß und Klein

Mit der ganzen Gemeinde – also auch mit den Kindern – Abendmahl feiern – habt ihr darüber schon mal nachgedacht?  Viele können sich nicht vorstellen, wie das praktisch aussehen kann. Die FeG Markt Indersdorf hat es in einem Familiengottesdienst ausprobiert.

Abendmahl

Hier ist das Themenheft, das deer Arbeitskreis Kinder dazu schon 2013  herausgebracht hat:

Kinder_Taufe und Abendmahl Arbeitskreis Kinder Bund FeG

Familien-Action-Nachmittag

Die FeG Rödermark lud ihre Freunde zum zweiten Mal zu einem Familien-Action-nachmittag nach dem Vorbild der „Überraschungskirche“ ein. Eltern und Kinder werden zu einer kreativen Bastelarbeit angeleitet, eine anschauliche Botschaft über Ostern, Singen und ein leckeres Essen. Das sind, kurz gesagt, die Bestandteile des Nachmittags, zu dem sich 60 Menschen einladen ließen. Der Bericht von Maren erzählt etwas genauer, wie der Nachmittag lief. Einfach zum Nachmachen!

Familien Action Nachmittag

FamilienAction2komprOstergarten3komprOstergartenOstergarten2komprFamilienaction1kompr